header niedrig

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Ich freue mich über ihr Interesse an der Feuerwehr Krauchenwies und unserer Arbeit. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Aufgaben und unsere hierfür zur Verfügung stehende Technik kurz vorstellen. Auch informieren wir hier über unsere Einsätze.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Gerne dürfen Sie uns auch im richtigen Leben besuchen und unser Team verstärken: info@feuerwehr-krauchenwies.de hier erhalten Sie weitere Informationen.

Es grüßt Sie herzlich
Robin Damast
Kommandant

26 August 2020

Einsätze in der Ferienzeit

Auch dieses Jahr wurde die Feuerwehr von Einsätzen in der Urlaubszeit nicht verschont:

01.08. Bei Drescharbeiten geriet bei Hausen im Bereich "Alte Hauptstraße" ein Teil eines Stoppelfeldes in Brand. Die Abteilungen Ablach, Bittelschieß, Hausen und Krauchenwies löschten den Brand. Vom nahen Wohngebiet wurde dazu Wasser aus einem Hydranten genommen.

14.08. Im Bereich Unterried in Krauchenwies (E-Werk) wurde eine Ölspur Richtung Rulfingen festgestellt. Die Abteilungen Ablach und Krauchenwies beseitigten diese bis zur Gemeindegrenze. Ab da übernahm die Abteilung Rulfingen die Beseitigung. Der Verursacher wurde noch nicht ermittelt.

15.08. Wieder eine Ölspur, wenn auch nur eine kleine. Und zwar in Krauchenwies von der Bittelschießer Straße bei der Tankstelle über die Fürst-Friedrich-Straße und Austraße. Die Abteilungen Ablach und Krauchenwies beseitigten sie und stellte die Ölspurschilder auf. Auch hier konnte der Verursacher nicht gefunden werden.

19.08. Türöffnung

25.08. Um 0:54 löste die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in der Robert-Bosch-Straße Alarm aus. Bei der Überprüfung konnte weder Rauch noch Feuer noch sonstige Ursachen festgestellt werden. Somit rückten die Abteilungen Ablach und Krauchenwies zu einem Fehlalarm aus.

07 Juli 2020

Verkehrsunfall am "Alten Haus"

Verkehrsunfall am

"Frontalzusammenstoß mit eingeklemmter Person" lautete am Samstag , 04.07.20 gegen 19 Uhr das Einsatzstichwort. Deshalb sind die Abteilungen Ablach und Krauchenwies ziemlich personalstark aufgetreten. Doch Gottseidank wurde niemand eingeklemmt, die Unfallverursacherin konnte sich leicht verletzt selbst befreien. Zum Unfall kam es als eine 28 jährige Frau aus der Hauptstraße auf die B 311 Richtung Göggingen einbiegen wollte und dabei einen von Richtung Göggingen kommenden PKW übersah. Beide PKW´s mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 10.000 Euro. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützte die Polizei bei der Verkehrsregelung. Trotzdem kam es während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergungen zu erheblichen Verkehrsbe-hinderungen.

01 Juli 2020

Waldbrand

Waldbrand

Am Donnerstag, 25.06.20 brannte zwischen Magenbuch, Lausheim und Levertsweiler eine Waldfläche von etwa 2.500 Quadratmetern. Neben den Feuerwehren von Ostrach, Mengen und Pfullendorf wurde auch unsere Wehr mit den Abteilungen Ablach und Krauchenwies alarmiert. Somit waren über 15 Fahrzeuge der genannten Feuerwehren mit über 100 Mann/Frau im Einsatz. Zusätzlich der Rettungsdienst zur medizinischen Betreuung und der Kreisbrandmeister. Mit unsrem neuen Mehrzweckfahrzeug haben wir die Einsatzleitung der Feuerwehr Ostrach unterstützt. Unser Löschfahrzeug mit dem Wassertank wurde im Pendelverkehr zur Wasserförderung eingesetzt. Brandursache und Schadenshöhe sind unbekannt.

<<  2 3 4 5 6 [78 9 10 11  >>  

Aus dem Feuerwehralltag

2021 04 10 Heizl In Gewsser 052
2021 04 10 Heizl In Gewsser 002
2021 04 10 Heizl In Gewsser 047
2021 04 10 Heizl In Gewsser 049
2021 04 10 Heizl In Gewsser 017
CoV2 Einweisung 2

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.