header niedrig

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Ich freue mich über ihr Interesse an der Feuerwehr Krauchenwies und unserer Arbeit. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Aufgaben und unsere hierfür zur Verfügung stehende Technik kurz vorstellen. Auch informieren wir hier über unsere Einsätze.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Gerne dürfen Sie uns auch im richtigen Leben besuchen und unser Team verstärken: info@feuerwehr-krauchenwies.de hier erhalten Sie weitere Informationen.

Es grüßt Sie herzlich
Robin Damast
Kommandant

01 Juli 2020

Waldbrand

Waldbrand

Am Donnerstag, 25.06.20 brannte zwischen Magenbuch, Lausheim und Levertsweiler eine Waldfläche von etwa 2.500 Quadratmetern. Neben den Feuerwehren von Ostrach, Mengen und Pfullendorf wurde auch unsere Wehr mit den Abteilungen Ablach und Krauchenwies alarmiert. Somit waren über 15 Fahrzeuge der genannten Feuerwehren mit über 100 Mann/Frau im Einsatz. Zusätzlich der Rettungsdienst zur medizinischen Betreuung und der Kreisbrandmeister. Mit unsrem neuen Mehrzweckfahrzeug haben wir die Einsatzleitung der Feuerwehr Ostrach unterstützt. Unser Löschfahrzeug mit dem Wassertank wurde im Pendelverkehr zur Wasserförderung eingesetzt. Brandursache und Schadenshöhe sind unbekannt.

01 Juli 2020

Keller voll gelaufen

 Am Montag, 22.06.20 kam es in Krauchenwies in einem frisch sanierten, aber noch nicht bewohnten Haus durch einen technischen Defekt zu einem Wasseraustritt. Ca. 25 cm hoch stand das Wasser im Keller. Die Abteilungen Ablach und Krauchenwies brauchten 1,5 Stunden um das Wasser abzupumpen.

 

21 Juni 2020

Neues MFZ - ELW Florian Krauchenwies 1/11

Neues MFZ - ELW Florian Krauchenwies 1/11

Das Fahrzeug rückt mit dem Zugführer bzw. Einsatzleiter im Lösch-/Hilfeleistungszug mit HLF 20/16 und LF 16/12 aus. In der Regel fährt es als erstes Fahrzeug voraus. Damit werden nahezu alle Lagen im Zuständigkeitsbereich geführt oder es wird als Abschnittsleitungsfahrzeug im Verbund mit der Führungsgruppe Sigmaringen und/oder dem ELW 2 eingesetzt.
Merkmale:
- VW Crafter, 3,5 To. zGM, 130 kw, Automatikgetriebe, sechs Sitzplätze.
- Funktechnik: 2 x 4m & 2 x 2m fest, 4 x 2m tragbar. Digitalfunkvorbereitung.
- IuK: Telefon, Fax, Laptop, LTE-Router, Multifunktionsgerät.
- Sonstige Beladung/Ausstattung: Notfallrucksack; AED; Verkehrssicherungsmaterial; Feuerlöscher; Halligan-Tool; Handleuchten; diverse Kleinteile; WBK; 230 Volt Einspeisung & Spannungswandler 12V/230V; Wetterschutzmarkise; Umfeldbeleuchtung; Durchsagemöglichkeit; Material für Führungsgruppe/Abschnittsleitung; optional kann ein Kompaktstromerzeuger zur Fremdeinspeisung mitgeführt werden.
Entsprechend dem Feuerwehrbedarfsplan wurde ein "Mehrzweckfahrzeug für die Einsatzleitung" beschafft. Die Ausschreibung und die Auftragsvergabe an die Firma Binz erfolgte Anfang des Jahres 2019. Die Abholung und Indienststellung erfolgte am 03. Juni 2020. Der Hauptzweck des Fahrzeugs liegt auf der Leitung von Einsätzen und ist entsprechend technisch ausgestattet. Die Ausstattung orientiert sich an einem ELW1, weshalb auch letztlich der Funkrufname entsprechend dem taktischen Wert angepasst wurde. Weiterhin kann das Fahrzeug für kleinere logistische Aufgaben verwendet werden. Die Beladung ist in diversen Schränken, Schubladen und in einem Regalsystem im Heck verladen.

<<  1 2 3 [45 6 7 8  >>  

Aus dem Feuerwehralltag

2020 11 23 VU B311 L456 Grner 007
2020 11 23 VU B311 L456 Grner 005
2020 09 29 Kellerbrand FF Str 013
2020 09 29 Kellerbrand FF Str 001
VU 190920 4
VU 190920 3
VU 190920 1

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.