header niedrig

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Ich freue mich über ihr Interesse an der Feuerwehr Krauchenwies und unserer Arbeit. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Aufgaben und unsere hierfür zur Verfügung stehende Technik kurz vorstellen. Auch informieren wir hier über unsere Einsätze.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Gerne dürfen Sie uns auch im richtigen Leben besuchen und unser Team verstärken: info@feuerwehr-krauchenwies.de hier erhalten Sie weitere Informationen.

Es grüßt Sie herzlich
Robin Damast
Kommandant

26 Februar 2018

Funkenfeuer

Am Sonntag, 25.02.hatten am Abend gegen 18.30 Uhr mehrere Anrufer einen Brand im Industriegebiet in Göggingen gemeldet. Nachdem der MTW und das Löschfahrzeug der Feuerwehr Krauchenwies, Abt. Krauchenwies mehrere vermutliche Brennstellen abgefahren waren, konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um ein Funkenfeuer in der Nähe, was bewusst und kontrolliert angezündet worden war.

22 Februar 2018

3 Einsätze

Sowohl am 08.02.2018 um 18:34 Uhr als auch am 10.02.2018 um 05:43 Uhr wurde die FFW Krauchenwies durch die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in Krauchenwies alarmiert. Glücklicherweise war es ein Fehlalarm, beziehungsweise ein Täuschungsalam. In beiden Fällen konnten die Einsatzkräfte wieder zügig mit ihrem MTW und LF 16/12  abrücken.

Nur wenige Tage später, am 21.02.2018 wurden die Einsatzkräfte um 13:19 Uhr erneut durch eine BMA in ein Wohnheim gerufen. Nach wenigen Minuten stand auch hier fest, dass durch Handwerkerarbeiten im Keller ein Täuschungsalarm ausgelöst worden ist und die gerufenen Feuerwehrleute, der DRK Rettungsdienst Sigmaringen und die SEG Mengen mit ihrem Gerätewagen konnten wieder abrücken.

09 Februar 2018

In den Bach gefahren

Beim Durchfahren einer scharfen Linkskurve hat am Donnerstag, gegen 01.00 Uhr eine von Ablach in Richtung Krauchenwies fahrende 19-jährige Lenkerin eines Renault auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und rutschte in den neben der K8239 verlaufenden Bach. Da zunächst unklar war, ob sich die beiden im Fahrzeug befindlichen Personen befreien konnten, rückten die Feuerwehren aus Krauchenwies und Ablach mit 15 Einsatzkräften aus, mussten die Insassen jedoch nicht befreien. Der im Bach stehende PKW, an dem ein Schaden von rund 2000 EURO entstanden sein dürfte, wurde durch ein Kranfahrzeug geborgen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

<<  1 2 3 [45 6 7 8  >>  

Aus dem Feuerwehralltag

Unwetter am 31.05.18
Unwetter am 31.05.18
Unwetter am 31.05.18
Ölspur am 22.05.18
Grasflächenbrand am 06.05.
Grasflächenbrand am 06.05.

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.