header niedrig

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Ich freue mich über ihr Interesse an der Feuerwehr Krauchenwies und unserer Arbeit. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Aufgaben und unsere hierfür zur Verfügung stehende Technik kurz vorstellen. Auch informieren wir hier über unsere Einsätze.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Gerne dürfen Sie uns auch im richtigen Leben besuchen und unser Team verstärken: info@feuerwehr-krauchenwies.de hier erhalten Sie weitere Informationen.

Es grüßt Sie herzlich
Robin Damast
Kommandant

15 Juli 2019

Verkehrsunfall verlief glimpflich

Verkehrsunfall verlief glimpflich

Am Sonntagmittag, 14.07.19  befuhr ein Fahrer die Straße von Schwäblishausen Richtung Hausen. Am Ortseingang von Hausen kam er in der Linkskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, fuhr einen ca. 2 Meter Hang hinunter und überschlug sich mehrere Male. Die beiden Insassen wurden nur unwesentlich verletzt. Eine Person kam vorsorglich zur Beobachtung ins Krankenhaus. Ursache ist laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit. Ob auch ein technischer Defekt infrage kommt, wird noch ermittelt. Im Einsatz waren Notarzt und Rettungsdienst. Die Feuerwehr Krauchenwies mit den Abteilungen Krauchenwies und Hausen fingen Betriebsstoffe auf, stellten den Brandschutz sicher und stellten das Fahrzeug wieder auf die Räder. 

06 Juni 2019

Schwerverletzter Motorradfahrer

Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer am 05.06.19 nachmittags gegen  16.00 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der L456 bei Krauchenwies vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Eine 52-jährige Pkw-Lenkerin war von der Zufahrt eines Kieswerks kommend nach links in die Landesstraße eingebogen und hatte vermutlich hierbei den in Richtung Sigmaringen fahrenden Motorradfahrer übersehen, weshalb sie mit ihm zusammenstieß.  Während der Versorgung des Verletzten und der Unfallaufnahme mußte die L456 bis gegen 16.40 Uhr voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Die Freiwillige Feuerwehr Krauchenwies beiseitigte die Betriebsstoffe. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

02 Juni 2019

Schwerer Verkehrsunfall mit getötetem Motorrollerfahrer

Schwerer Verkehrsunfall mit getötetem Motorrollerfahrer

Tödliche Verletzungen erlitt ein Motorrollerfahrer als er mit einem Geländefahrzeug zusammenstieß. Ein aus Richtung Sigmaringen kommender Geländefahrzeugfahrer musste wegen eines Rückstaus bei der Abzweigung Valet und Ott scharf abbremsen. Dabei brach das Fahrzeug aus und kam auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem Motorroller zusammenstieß. Der Rollerfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Mitfahrerin kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Auch der Pkw-Fahrer wurde verletzt. Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Notfallseelsorge auch ein Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr Krauchenwies war mit den Abteilungen Krauchenwies, Ablach und Bittelschieß im Einsatz. Die Unfallstelle absperren, Brandschutz sicherstellen und Betriebsstoffe auffangen waren die Aufgaben. Die L 456 war für mehrere Stunden gesperrt. 

<<  1 2 3 [45 6 7 8  >>  

Aus dem Feuerwehralltag

2019 12 01 VU Auffahr 3 Kfz   001
2019 12 01 VU Auffahr 3 Kfz   008
2019 10 26 VU B311 Buchholz   007a
2019 10 26 VU B311 Buchholz   012a

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.