header niedrig

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Ich freue mich über ihr Interesse an der Feuerwehr Krauchenwies und unserer Arbeit. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Aufgaben und unsere hierfür zur Verfügung stehende Technik kurz vorstellen. Auch informieren wir hier über unsere Einsätze.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Gerne dürfen Sie uns auch im richtigen Leben besuchen und unser Team verstärken: info@feuerwehr-krauchenwies.de hier erhalten Sie weitere Informationen.

Es grüßt Sie herzlich
Robin Damast
Kommandant

29 November 2017

Unfall nach Hauptübung in Göggingen

Am Samstag, 25.11. geschah im Anschluss an die Hauptübung der Abteilung Göggingen beim Wiederherstellen der Einsatzbreitschaft ein folgenschwerer Unfall. Beim Flaschenwechsel an einem Atemschutzgerät  löste sich von der Pressluftflasche ein Bauteil und die Flasche blies in der Folge ab. Durch diesen Restdruck flog sie durch die Fahrzeughalle. Drei Kameraden wurden dabei getroffen und teils erheblich verletzt. Die Ursache wird nun von verschiedenen Stellen untersucht. Die bislang bekannten Umstände deuten auf einen technischen Defekt hin. "Ich wünsche den drei verletzten Kameraden schnellstmögliche und vollständige Genesung von den Verletzungen. Mein besonderer Dank geht an die Ersthelfer, die professionelle Hilfe geleistet haben, an die Notfallseelsorge, die sich um die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Göggingen kümmerten und an den Rettungsdienst für die Versorgung der Verletzten", sagte der Gesamtkommandant Damast.  

 

29 November 2017

Türöffnung

Am späten Abend des Freitag, 24.11.wurde die Abteilung Krauchenwies zu einer dringenden Türöffnung in Krauchenwies alarmiert. In einem Haus befand sich eine Person in einer Notlage und es war kein Zugang ins Haus möglich. Die Feuerwehr konnte die Haustüre binnen weniger Minuten schadfrei öffnen und so dem Rettungsdienst Zugang verschaffen.

29 November 2017

Brand Siloturm, Fa. Steidle

Brand Siloturm, Fa. Steidle

Motor brennt auf Siloturm             Am Donnerstag, 23.11. geriet gegen 23.00 Uhr bei der Firma Steidle aus noch ungeklärter Ursache ein Elektromotor auf dem ca. 25 Meter hohen Sägemehlturm, der auch als Kletterturm ausgestattet ist, in Brand. Mit dem Motor wird eine Transportschnecke, die zur Befüllung mit Sägemehl dient, angetrieben. Anders als vor drei Jahren fiel diesmal keine Glut in das Silo. So blieb den Einsatzkräften die zeitaufwändige Siloentleerung erspart. Um an die Glutnester zu gelangen musste aber das Motorengehäuse abgebaut werden. Im Einsatzwaren die Abteilung Krauchenwies, die Drehleiter Sigmaringen, die Schnelleinsatzgruppe DRK Mengen und der Malteser Hilfsdienst. Bei Löschversuchen wurde ein Mitarbeiter der Firma leicht verletzt.

 

<<  1 2 3 4 5 [67 8 9 10  >>  

Aus dem Feuerwehralltag

Unwetter am 31.05.18
Unwetter am 31.05.18
Unwetter am 31.05.18
Ölspur am 22.05.18
Grasflächenbrand am 06.05.
Grasflächenbrand am 06.05.

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.