header niedrig

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Ich freue mich über ihr Interesse an der Feuerwehr Krauchenwies und unserer Arbeit. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Aufgaben und unsere hierfür zur Verfügung stehende Technik kurz vorstellen. Auch informieren wir hier über unsere Einsätze.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Gerne dürfen Sie uns auch im richtigen Leben besuchen und unser Team verstärken: info@feuerwehr-krauchenwies.de hier erhalten Sie weitere Informationen.

Es grüßt Sie herzlich
Robin Damast
Kommandant

23 Januar 2021

Fahrzeug landet in der Ablach

Fahrzeug landet in der Ablach

Auf der Gemeindeverbindungsstraße von der L 456 zum E-Werk Krauchenwies kam ein in Richtung E-Werk fahrendes Fahrzeug von der Straße ab und kam auf der Fahrerseite liegend in der Ablach zum Stehen. Der Fahrer konnte sich selbst befreien und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Im Einsatz war der Löschbezirk I (Krauchenwies und Ablach). Zur Sicherheit wurde eine Ölsperre auf der Ablach angebracht

17 Januar 2021

Einsatz mit Drehleiter

Einsatz mit Drehleiter

Mit Hilfe der Drehleiter aus Sigmaringen wurde frühmorgens am Samstag, den 16.01.21 eine Person nach einem medizinischen Notfall aus dem ersten OG nach unten transportiert und in einen Rettungswagen getragen.

12 Januar 2021

Tödlicher Verkehrsunfall

Tödlicher Verkehrsunfall

Am Sonntag gegen 18:00 Uhr, befuhr ein Autofahrer mit seinem Mercedes die B 311 von Göggingen in Richtung Krauchenwies. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr den Hang hinunter. Im weiteren Verlauf fuhr er gegen einen quer verlaufenen, erhöhten Feldweg. Dabei überschlug sich der Pkw mehrfach und kam nach ca. 150 Meter auf dem Dach liegend zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Krauchenwies aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Im Einsatz waren die Abteilungen Krauchenwies und Ablach. Von den Abteilungen Bittelschieß, Hausen und Göggingen wurde die Logistikkomponente alarmiert, die zukünftig bei solchen Einsätzen dabei sein wird. Der Rettungsdienst war mit einem Notarztfahrzeug und einem Rettungswagen vor Ort. Ebenso die Helfer-vor-Ort Gruppe aus Krauchenwies und die Notfallseelsorge des Landkreises Sigmaringen.

Neben der Rettung leuchtete die Wehr die Einsatzstelle aus und unterstützte die Polizei bei der weitläufigen Absperrung.

Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.

<<  1 2 [34 5 6 7  >>  

Aus dem Feuerwehralltag

VU Am 200421 2
2021 04 10 Heizl In Gewsser 052
2021 04 10 Heizl In Gewsser 002
2021 04 10 Heizl In Gewsser 047
2021 04 10 Heizl In Gewsser 049
2021 04 10 Heizl In Gewsser 017

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.